Telefonisch erreichbar:

Mo - Fr: 10 - 18 Uhr, Sa: 10 - 14 Uhr

+49 (0) 152 047 85 328 (Frau Camps)

 

Kursangebot

Hauptkurse

Vor Beginn der Schulzeit sind Kinder besonders offen und aufnahmefähig für Musik. Geförderte Fähigkeiten:

  • Konzentration
  • Selbstdarstellung innerhalb und mit der Gruppe
  • Ausdrucksfähigkeit
  • Führen und Folgen
  • Ideenentwicklung
  • Einordnung
  • Abwarten
  • Zuhören
  • Rücksichtnahme

Was wird in der Früherziehungsstunde gelernt?

  • Traditionelle und neue Lieder
  • Lieder singen z.B. in Begleitung von Klatschen-, Stampfen- und verschiedenen Instrumenten
  • Sich zu Musik bewegen und tanzen
  • Instrumente spielen lernen
  • Klänge und komponierte Musik hören
  • Grundkenntnisse der Musiklehre erwerben

Lehrbuch Klangstrasse

Wir bieten Musikalische Früherziehung bei Ihnen zu Hause und in den Kindergärten als Arbeitsgemeinschaften (AGs), die außerhalb des Unterrichts von SchülerInnen freiwillig besucht werden können.

Musik ist eine Sprache…

Wir sind was viele Kinder möchten: Hier hat man Spaß und echte Freude während des Unterrichts. Wir empfehlen, dass der wöchentliche Unterricht zwischen 45 und 60 Minuten dauert. Auf diese Weise gibt es die Möglichkeit, in den Unterricht Lieder und Musikstücke, sowie kleine rhythmischen Übungen, singen, interagieren, mit einer richtigen Körperhaltung spielen und einige Noten lesen einzubauen. Die Unterrichtseinheit beinhaltet immer einen kleinen Teil Theorie.

Für fast jedes Instrument gibt es auch eine/n DozentIn. Schreiben Sie bitte Ihr gewünschtes Instrument/ oder Instrumente und wir finden eine/n passende/n DozentIn.

Geförderte Fähigkeiten:

  • Die Wahrnehmung des Kindes wird durch das Instrument gefördert, weil das Gehör auf ganz besondere Weise geschult wird und das Kind lernt, genau hinzuhören.
  • Auch die Sprachentwicklung wird vom Lernen eines Instrumentes positiv beeinflusst, denn das Rhythmusgefühl und die Lautverarbeitung des Kindes werden verbessert.
  • Wenn das Kind ein Instrument spielt, kann das die feinmotorische Entwicklung vorantreiben.
  • Das Kind lernt, sich besser zu konzentrieren und trainiert sein Gedächtnis.
  • Das Lernen eines Instruments fördert auch soziale Fähigkeiten. Denn wenn das Kind mit anderen zusammenspielt, muss es lernen, sich auf sie einzustellen.

Wir bieten Instrumentaler Einzel- und Gruppenunterricht für Kinder in den Kindergärten, Grund-, Haupt-, Realschulen und Gymnasium an als Arbeitsgemeinschaften (AGs), die ausserhalb des Unterrichts von SchülerInnen freiwillig besucht werden können.

Die DozentInnen, die den Vorbereitungskurs unterrichten, sind MasterstudentInnen oder MasterabsolventInnen. Durch Verbesserung der Technik des Instruments, der Musikalität und der Interpretation entsprechen wir den Anforderungen der deutschen Hochschulen.

Diese Unterrichtsform ist die innovativste Alternative für fortgeschrittene SchülerInnen. Viele von unseren DozentInnen haben zuvor Instrument und Musiktheorie über Skype, Facetime Videoanrufe oder andere Methoden unterrichtet.

Die DozentInnen, die den Vorbereitungskurs unterrichten, sind MasterstudentInnen oder MasterabsolventInnen. Durch Verbesserung der Technik des Instruments, der Musikalität und der Interpretation entsprechen wir den Anforderungen der deutschen Hochschulen.

Die DozentInnen, die diese theoretische Vorbereitung anbieten sind MasterstudentInnen oder MasterabsolventInnen.

Die Liste der Fächer ist:

  • Gehörbildung
  • Musiktheorie
  • Kontrapunkt
  • Notation
  • Musikgeschichte
  • Musikwissenschaft
  • Solmisation
  • Methodik

Diese Unterrichtsform ist die innovativste Alternative für fortgeschrittene SchülerInnen. Viele von unseren DozentInnen haben
zuvor Instrument und Musiktheorie über Skype, Facetime Videoanrufe oder andere Methoden unterrichtet.

Die DozentInnen, die diese theoretische Vorbereitung anbieten sind MasterstudentInnen oder MasterabsolventInnen.

Die Liste der Fächer ist:

  • Gehörbildung
  • Musiktheorie
  • Kontrapunkt
  • Notation
  • Musikgeschichte
  • Musikwissenschaft
  • Solmisation
  • Methodik

In Musica a Casa haben wir die Kompetenzen Pop, Rock, traditionelle, klassische und Alte Musik Ensemble anzubieten. Die SchülerInnen
interagieren und teilen Musik mit anderen.

Besonders für Jungmusiker ist es von großer Bedeutung schon bald in einer Kleingruppe zu spielen. Es dient zur Motivation und gibt den Jungmusikern ein „Übe-Ziel“, denn jeder möchte die Literatur so gut beherrschen
wie seine Mitspieler. Außerdem kann das Spielen in einem Ensemble die Nervosität senken. Man steht nicht alleine auf der Bühne und kann seine Nervosität mit seinen „Kollegen“ teilen.

Welche Vorteile hat Ensemble- und Kammermusik?

  • Erlernen eines Instruments
  • Spaß an der Musik und am gemeinsamen Musizieren in der Gruppe
  • Allgemeine musikalische Lerneffekte
  • Soziale Lerneffekte z.B. Teamgeist, Verantwortung, Verlässlichkeit, Rücksichtnahme
  • Steigerung der Konzentrations- und Lernfähigkeit

Dieser Unterricht kann zu Hause sein oder, falls gewünscht, in der Musikschule Findorff-Bürgerweide stattfinden. Wir bieten auch Ensemble- und Kammermusik in den Grund-, Haupt-, Realschulen und Gymnasium an als Arbeitsgemeinschaften (AGs), die außerhalb des Unterrichts von SchülerInnen freiwillig besucht werden können.

Zusatzskurse

Wir sind was viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene möchten. In unseren Chören hat man Spaß und echte Freude am Singen, lernt neue Lieder kennen oder bekannte Lieder wieder neu zu entdecken.

Wir bieten Schulchor in den Grund-, Haupt-, Realschulen und Gymnasium an als Arbeitsgemeinschaften (AGs), die außerhalb des Unterrichts von SchülerInnen freiwillig besucht werden können.

Studien kommen immer wieder zu dem Ergebnis, dass Singen positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Die Untersuchungsergebnisse der deutschen Musikpädagogen Dr. Gunter Kreutz und Prof. Günther Bastian zeigen, dass Singen gut fürs Immunsystem ist. Im Speichel von SängerInnen konnte ein deutlicher Anstieg des Immunglobulin A beim Singen nachgewiesen werden.

Regelmäßiges Singen sorgt außerdem für Ausgeglichenheit und Stressabbau, da die Ausschüttung von Stresshormonen deutlich sinkt. Es fördert die Konzentrationsfähigkeit und hebt die Stimmung. Beim Singen können auch Gefühle und Stimmungen zum Ausdruck gebracht werden, die man schwer in Worte fassen kann. Durch die Tiefenatmung, die man beim Singen meist automatisch „aus dem Bauch“ anwendet, wird nicht nur die Sauerstoffsättigung im Blut erhöht, sie kurbelt auch die Darmaktivität an und entlastet das Herz.

Singen fördert die Entwicklung der Kinder. Stimme und Sprache entwickeln sich besser, auch die Lese- und Rechtschreibleistungen werden durchs Singen positiv beeinflusst.

Besonders für junge Musiker ist es von großer Bedeutung schon bald in einem Blasorchester zu spielen. Es dient zur Motivation und gibt den jungen Musikern ein „Übe-Ziel“, denn jeder möchte die Literatur so gut beherrschen wie seine Mitspieler.

Außerdem kann das Spielen in einem Ensemble die Nervosität senken. Man steht nicht alleine auf der Bühne und kann seine Nervosität mit seinen „Kollegen“ teilen.

Welche Vorteile hat die Teilnahme am Blasorchester für Ihr Kind?

  • Erlernen eines Instruments
  • Spaß an der Musik und am gemeinsamen Musizieren in der Gruppe
  • Allgemeine musikalische Lerneffekte
  • Soziale Lerneffekte z.B. Teamgeist, Verantwortung, Verlässlichkeit, Rücksichtnahme
  • Steigerung der Konzentrations- und Lernfähigkeit

Nach Edgar Varése (1883-1965): Musik besteht aus „organisierten Klängen in der Zeit“. Alle Klangmaterialien sind benutzbar, um Musik zu machen, nicht nur die Tonhöhe! Wir bieten in diesem Kurs eine offene Reise in die ganze
Klangwelt an, um die TeilnehmerInnen zu stimulieren, ihre eigene musikalische Sprache zu entdecken und zu bestimmen. Von den traditionellen Instrumenten, wie Geige und Klavier, bis zu allen anders klingenden Objekten und Quellen aus dem Alltag.

Die Befreiung des Klangs von der steif kodifizierten, musikalischen Sprache ist hier der Ausgangspunkt für die Suche nach der eigenen Identität: wer bin ich und was möchte ich sagen?

Wir bieten Freie kreative Klangkomposition in den Grund-, Haupt-, Realschulen und Gymnasium an als Arbeitsgemeinschaften (AGs), die außerhalb des Unterrichts von SchülerInnen freiwillig besucht werden können.

Diese Unterrichtsform ist die innovativste Alternative für fortgeschrittene SchülerInnen. Viele von unseren DozentInnen haben zuvor Instrument und Musiktheorie über Skype, Facetime Videoanrufe oder andere Methoden unterrichtet.

Nach Edgar Varése (1883-1965): Musik besteht aus „organisierten Klänge in der Zeit“. Alle Klangmaterialien sind benutzbar, um Musik zu machen, nicht nur die Tonhöhe! Wir bieten in diesem Kurs eine offene Reise in die ganze Klangwelt an, um die TeilnehmerInnen zu stimulieren, ihre eigene musikalische Sprache zu entdecken und zu bestimmen. Von den traditionellen Instrumenten, wie Geige und Klavier, bis zu allen anders klingenden Objekten
und Quellen aus dem Alltag.

Die Befreiung des Klangs von der steif kodifizierten, musikalischen Sprache ist hier der Ausgangspunkt für die Suche nach der eigenen Identität: wer bin ich und was möchte ich sagen?

Gestaltungstechniken des Klangs und seine Interaktionsmöglichkeiten mit anderen Medien in unterschiedlichen Kontexten (Video, Installation, Tanz, Theater).

Grundlage der elektroakustischen Medien (von Tonaufnahme Techniken bis zur Bearbeitung in der digitalen
Welt).

Diese Unterrichtsform ist die innovativste Alternative für fortgeschrittene SchülerInnen. Viele von unseren DozentInnen haben zuvor Instrument und Musiktheorie über Skype, Facetime Videoanrufe oder andere Methoden unterrichtet.

Gestaltungstechniken des Klangs und seine Interaktionsmöglichkeiten mit anderen Medien in unterschiedlichen Kontexten (Video, Installation, Tanz, Theater).

Grundlage der elektroakustischen Medien (von Tonaufnahme Techniken bis zur Bearbeitung in der digitalen Welt).

In Musica a Casa haben wir die Fähigkeit, Pop, Rock, traditionelle-, klassische- und Altemusik anzubieten. Die Schüler interagieren und teilen Musik mit anderen. Dieser Unterricht kann zu Hause sein oder, falls gewünscht, in der Musikschule Findorff-Bürgerweide stattfinden.

Techniken, Prinzipien und Praxis der frei improvisierten Musik (mit/ohne Dirigent).

Entwicklung:

  • der persönlichen Improvisation auf dem Instrument.
  • einer non-verbalen/klanglichen Kommunikationsart zwischen Musiker und Dirigent.
  • von einer eigenen graphischen Notation als Referenzpunkt in halb-strukturierte Improvisationen.

Dieser Unterricht kann zu Hause sein, oder in der Musikschule Findorff-Bürgerweide stattfinden.

Komposition-, Freie Kreative Klang Komposition-, Theoriefächer-, Sound Design- und Instrumentunterrich.

Diese Unterrichtsform ist die innovativste Alternative für fortgeschrittene SchülerInnen. Viele von unseren DozentInnen haben zuvor Instrument und Musiktheorie über Skype, Facetime Videoanrufe oder andere Methoden unterrichtet.

Keinen passenden Kurs gefunden? - Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gern.

Für fast jedes Instrument gibt es auch eine/n DozentIn. Schreiben Sie bitte Ihr gewünschtes Instrument/ oder Instrumente und wir finden eine/n passende/n DozentIn .Wir beraten Sie gerne, welcher Kurs für Sie interessant sein könnte oder sich als weiterführender Kurs anbietet.